slider bild1

Unsere Leidenschaft: Ihr schönstes Lächeln.

slider bild2

Unser Antrieb: Ihre vollste Zufriedenheit.

slider bild3

Unsere Leistung: Ihre ganzheitliche Zahngesundheit.

! WICHTIGE INFORMATION !

Liebe Patientinnen und Patienten,

das Corona-Virus beschäftigt uns derzeit alle und beeinflusst beinahe das gesamte öffentliche Leben.

Ihre zahnmedizinische Versorgung ist durch uns gesichert und wir sind für Sie wie gewohnt da!

Unsere Praxis ist geöffnet, der Betrieb läuft annähernd reibungslos weiter. Wir haben ausreichend Desinfektionsmittel und Gesichtsmasken, um den derzeit so wichtigen hygienischen Standard des Robert-Koch-Instituts zu genügen. Auch werden unsererseits die Türklinken und Oberflächen verstärkt gereinigt und desinfiziert.

Um Sie nicht unnötigerweise einem Risiko auszusetzten, haben wir einige Abläufe, wie z.B. das Anmeldeszenario am Empfang, umgestellt.
  • Im Eingangsbereich zur Praxis hängt ein Spender mit Händedesinfektion für Sie bereit. Bitte benutzen Sie diesen beim Betreten und auch beim Verlassen der Praxis.
  • Bitte erscheinen Sie ALLEINE zu Ihrem Termin und nicht mit der kompletten Familie. Kinder dürfen und sollen begleitet werden, hier reicht aber eine Begleitperson. Personen, die keinen Termin bei uns haben, bitten wir außerhalb der Praxisräume zu warten.
  • Um Distanz während der Wartezeit zu gewährleisten, verteilen wir unsere Patienten auf die Wartzimmer bzw. auf die verschiedenen Etagen. Sie könne aber auch gerne spazieren gehen oder in Ihrem Auto warten. Wir informieren Sie dann per Anruf auf Ihrem Smartphone. Bitte hinterlassen Sie uns dazu Ihre Handynummer am Empfang. Ziel dieser Koordination ist es, möglichst viel Abstand zwischen den einzelnen Patienten zu bringen, um so das Risiko weiter zu minimieren.
  • Bitte teilen Sie uns rechtzeitig TELEFONISCH mit, wenn Sie sich nicht gut fühlen. Bitte verschieben Sie derzeit auch bei einem normalen Schnupfen den Termin. Ebenso Patienten, die einer Risikogruppe angehören, sollten auf jeden Fall Ihren Termin verschieben. Wir behalten uns vor, selber Termine zu verschieben, wenn uns Ihr Gesundheitszustand aufhorchen lässt..
Ein kurzer Hinweis, wenn Sie Ihren Termin aus Sicherheitsgründen verschieben möchten: Als Praxis sind wir gehalten, die medizinische Versorgung aufrecht zu erhalten. Das sieht der Gesetzgeber so und das entspricht auch unserer Einstellung als Ärzte. Selbstverständlich werden wir alles tun, um auch weiterhin für Sie da zu sein. Auch wir kennen nicht die Szenarien, die möglicherweise auf uns zukommen, daher bitten wir Sie um Verständnis, dass wir keine Garantie dafür geben können, dass jetzt verschobene Termine später auch mit Sicherheit stattfinden können.

Zahnärztliche Narkosebehandlung im Zentrum für Zahnheilkunde

  1. Die Zahnbehandlung unter Vollnarkose
  2. Der Unterschied zwischen einer Lokalanästhesie und einer Vollnarkose
  3. Welche Nebenwirkungen sind bei einer Narkose zu erwarten?

Fachbereich Chirurgie
Röntgenbild von Zähnen und Kiefer

Ihnen steht ein operativer Eingriff beim Zahnarzt bevor? Und Sie fühlen sich unwohl bei dem Gedanken an eine bevorstehende Zahnbehandlungen? Dann ist die Narkosebehandlung für Sie eine passende Lösung. Bei dieser werden Sie mittels chemischer Substanzen durch Inhalation in die Lunge oder per Injektion in den Blutkreislauf in einen Zustand der Anästhesie bzw. Empfindungslosigkeit versetzt. Dadurch verspüren Sie sowohl bei kleinen als auch bei größeren operativen Eingriffen keinerlei Schmerzen. Dabei kommen unterschiedliche Betäubungs- und Behandlungsmöglichkeiten zum Einsatz. In unserem Zentrum für Zahnheilkunde bei Elmshorn bieten wir verschiedene Leistungen der kieferchirurgischen Behandlung an. In unseren Praxisräumen können im Rahmen von ambulanten Operationen sowohl örtliche Betäubungen, Dämmerschlaf (Analog-Sedierung) oder Vollnarkosen durchgeführt werden.

Die Zahnbehandlung unter Vollnarkose

Bei einer Allgemein- oder auch Vollnarkose werden das Bewusstsein sowie jegliches Schmerzempfinden des Patienten ausgeschaltet. Die Narkosebehandlung wird häufig bei Patienten mit Zahnarztangst eingesetzt und erfüllt mehrere Aufgaben: In erster Linie soll das Bewusstsein des Patienten völlig ausgeschaltet werden, damit dieser von den Geschehnissen in der Praxis nichts mitbekommt. Dies hat zur Folge, dass Angstpatienten während einer Vollnarkose keinerlei Druck oder Schmerzen mehr empfinden, da die Signale der einzelnen Sinnesorgane nicht mehr an das Gehirn weitergeleitet werden. Kurz gesagt: Der Patient spürt nicht, was der Zahnarzt an seinem Körper tut. Der Patient muss jedoch während des Schlaf-Zustandes auch mit Sauerstoff versorgt werden. Dazu schiebt der Narkosearzt dem Patienten, sobald dieser eingeschlafen ist, ein dünnes Plastikröhrchen in die Luftröhre, das mit dem Narkoseapparat verbunden wird.

Der Unterschied zwischen einer Lokalanästhesie und einer Vollnarkose


Nicht alle zahnärztlichen Behandlungen bedürfen einer Vollnarkose. Bei vielen Behandlungen reicht eine örtliche Betäubung – die so genannte Lokalanästhesie – des betreffenden Körperteils aus. Dabei wird ein Lokalanästhetikum in die Nähe von Nerven gespritzt, wodurch diese keine Schmerzsignale mehr weiterleiten. So kann an dem entsprechenden Körperabschnitt die gewünschte Behandlung durchgeführt werden. Bei einer Vollnarkose werden hingegen Narkotika mit dem Ziel eingesetzt, das Bewusstsein des Patienten komplett auszuschalten. Zusätzlich werden noch Schmerzmittel und Muskelrelaxanzien verabreicht. In unserer Praxis für Zahnheilkunde bei Elmshorn besprechen Narkose-Ärzte vor dem Eingriff alle für die Behandlung relevanten Aspekte mit Ihnen, um Sie über die Möglichkeiten der Anästhesie aufzuklären und Sie bei Ihrer Entscheidung zu unterstützen

Welche Nebenwirkungen sind bei einer Narkose zu erwarten?

Die Nebenwirkungen einer Narkose sind harmlos und variieren zwischen den einzelnen Methoden. Am häufigsten sind Übelkeit, Erbrechen oder ein zeitweises Taubheitsgefühl in der betäubten Körperregion. In den meisten Fällen hält der Anästhesist zusätzliche Mittel bereit, um diese Symptome zu mildern. Zudem können bei einer Narkose aufgrund verschiedener Faktoren Komplikationen auftreten. Diese sind allerdings heutzutage aufgrund moderner Technologien sowie erprobten Medikamenten eher selten. Die Anästhesisten in unserem Zentrum für Zahnheilkunde bei Elmhorn sind auf den Ernstfall vorbereitet, um in Notfällen blitzschnell zu reagieren und die Situation mit den richtigen Medikamenten zu kontrollieren.

In Ihrem Zentrum für Zahnheilkunde Westholstein in Horst werden Sie in vielen Bereichen der Zahnheilkunde wie der Kieferorthopädie, Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Narkosebehandlung sowie CMD-Funktionstherapie durch erfahrene Zahnärzte betreut. Vereinbaren Sie während unser Sprechzeiten Ihren Wunschtermin, um die Gesundheit Ihrer Zähne zu erreichen bzw. beizubehalten. Unsere Patienten besuchen uns tagtäglich aus Städten wie Itzehoe, Barmstedt, Glückstadt, Tornesch und Umgebung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis.

Facebook Twitter Google+ Pinterest
×

Log in

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Homepage "zahnarztpraxis-horst.de" mit Cookies arbeitet.

Durch die Nutzung von "zahnarztpraxis-horst.de" erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. nähere Informationen

OK