CMD/CVD - Befunde anderer Fachrichtungen

UNSER LEXIKON

Sie suchen weiterführende Informationen oder haben Fragen zu zahnmedizinischen Begriffen? In unserem Lexikon haben wir Ihnen umfassende Informationen von A wie Achsiographie bis Z wie Zahnersatz zusammengestellt.

Bei dekompensierter Funktionsstörung sind folgende Befunde, Verläufe typisch:

Orthopädie:

  • Röntgen, MRT (Magnet Resonanz Tomographie) und CT (Computertomographie) unauffällig
  • Wiederkehrende Blockaden und bleibende Schmerzsymptomatik, trotz   Chirotherapie, Massage und Krankengymnastik
  • Beinlängendifferenz: einseitige Schuheinlagen (Achtung! Beinlängendiffernz kann funktional und bisslageabhängig sein, dann helfen Einlagen in der Regel nicht)

HNO:

  • Tinnitus: Nutzt die Infusionstherapie nichts und verändert sich der Tinnitus zudem noch bei Kieferbewegungen, könnte eine dekompensierte Funktionsstörung die Ursache sein. )
  • keine Ursache für Ohrenschmerz oder Kloßgefühl im Hals feststellbar

Neurologie:

  • keine Ursache für Kopf- und Gesichtsschmerz feststellbar

Zahnmedizin:

  • Knirscherschiene bringt keinen Erfolg oder nur kurzzeitig

Leider ist auch unter den Ärzten nicht hinreichend bekannt, welcher Kollege der richtige Ansprechpartner für dieses Problem ist, so dass nicht selten Ausschlussdiagnosen gestellt werden.

Facebook Twitter Google+ Pinterest
×

Log in

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Homepage "zahnarztpraxis-horst.de" mit Cookies arbeitet.

Durch die Nutzung von "zahnarztpraxis-horst.de" erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. nähere Informationen

OK