Ästhetische Korrektur, schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen

UNSER LEXIKON

Sie suchen weiterführende Informationen oder haben Fragen zu zahnmedizinischen Begriffen? In unserem Lexikon haben wir Ihnen umfassende Informationen von A wie Achsiographie bis Z wie Zahnersatz zusammengestellt.

Die sogenannten schwarzen Dreiecke entstehen, wenn sich nach Knochenabbau (Parodontitis) auch das Zahnfleisch zurückgezogen hat. Der Raum zwischen den Zähnen wird nicht mehr vollständig von der Zahnfleischpapille ausgefüllt und die dunkle Mundhöhle scheint hindurch.

Eine spezielle Technik der Zahnumformung erlaubt es, diese Bereiche gezielt so zu verengen, dass das Zahnfleisch wieder genügend Unterstützung bekommt und sich eine neue Papille ausbilden kann. In jedem Fall ist eine deutliche Verbesserung der Ästhetik zu erreichen und auch Speisereste bleiben in diesen Nischen nicht mehr so leicht hängen.

Zahnfleischrückgang nach Parodontose-Behandlung
Zahnfleischrückgang nach Parodontose-Behandlung
Zustand nach Zahnumformung in der Front
Zustand nach Zahnumformung in der Front
Schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen
Schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen
Ästhetische Korrektur der schwarzen Dreiecke
Ästhetische Korrektur der schwarzen Dreiecke
Ästhetische Beeintraechtigung durch Zahnfleischrückgang
Ästhetische Beeintraechtigung durch Zahnfleischrückgang
Ästhetische Korrektur durch Zahnumformung
Ästhetische Korrektur durch Zahnumformung
Facebook Twitter Google+ Pinterest
×

Log in

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Homepage "zahnarztpraxis-horst.de" mit Cookies arbeitet.

Durch die Nutzung von "zahnarztpraxis-horst.de" erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. nähere Informationen

OK